Zum NEURO.BORD von Alexander von Hausen

„Das (Neuro)-Bord das es in und an sich hat. Im asiatischen Kulturkreis versteht man unter einer „oberen Fülle“ eine Thematik, derer wir alle mehr oder minder ausgesetzt sind. Die ständig kreisenden Gedanken oder den sogenannten Affengeist, den man ohne Bewusstheit oder Übung nur schwer kontrollieren kann. Zur Vorbereitung diverser Meditationsübungen, aktiviere ich mit meinen Klienten zuerst mit dem NeuroBord die Fussreflexzonen. Somit lenken wir den Fokus von einer „oberen Fülle“ zu einer „unteren Fülle“. Meditation lässt sich damit viel einfacher durchführen.

Diverse Fitnessübungen, deren Effektivität erst durch eine geschlossene Kette, von der aktiven Fussmuskulatur gewährleistet wird, können mit dem Bord so viel bewusster angesteuert werden. In meinen eigenen Training an der Wing Tsun Holzpuppe, nutze ich das NeuroBord um die Verwurzelung mit dem Boden und die damit verbundene funktionell elastische Ganzkörperkraft zu üben. Ich bin Fan des NEURO.BORDs.

Alexander von Hausen – Personal Trainer des Jahres 2017 – Premium Personal Training & Gesunheits Coaching

Alexander von Hausen – Aktiver Stand